Fachbeiträge alle Fachbeiträge anzeigen



drucken

Obstbau,  29.04.2010

25. Tag der Technik in Südtirol

Autor/in: Josef Hafner
Quelle: Fachgruppe Technik


Am 24. März präsentierten über 60 Ausstellerfirmen im Rahmen des "Südtiroler Tag der Technik" ihre neuesten technischen Entwicklungen. Traditionell fand die Veranstaltung, bei optimalen Witterungsverhältnissen, im Landwirtschaftsbetrieb der Gemeinde Eppan in Unterrain statt. Als Schwerpunktthema wurde dieses Jahr die Erntetechnik im Obstbau gewählt.

 

Erntetechnik

Die Ernte ist für den Obstbauer die arbeitsintensivste Zeit. Viele arbeitserleichternde Maschinen sind momentan auf dem Markt.

Die Firma Windegger präsentierte die selbstfahrende elektrische Hebebühne "K7e" (Abb. 1). Die Hebebühne gibt es in zwei verschiedenen Ausstattungen, "classic" und "alpin". Die preisgünstigere "K7e classic" ist für den Einsatz auf der Ebene geeignet, hingegen ist die "K7e alpin" für den Einsatz am Steilhang mit sämtlicher Technik für sicheres Arbeiten ausgestattet.

Ebenfalls von der Firma Windegger wurde die selbstfahrende elektrische Hebebühne "K4" ausgestellt  (Abb. 2). Auch diese Bühne gibt es in den beiden Ausstattungsvarianten "classic" und "alpin". Das Besondere an dieser Bühne ist das automatische Entleerungssystem der Pflückkörbe in die Großkiste.

 

     
(Abb. 1)  Windegger Hebebühne K7e   (Abb. 2)  Windegger elektrische Hebebühne K4

 

Neu war auch „neo“ (Abb. 3), ein fernsteuerbarer elektrischer Großkistentransporter für eine Großkiste. Auch ein Prototyp vom „neo sat“ wurde vorgestellt (Abb 4). Dieser fährt, wenn die Großkiste voll ist, automatisch zu einer Sammelstelle und wartet dort bis er entladen wird. Ein zusätzlicher Roboter zum automatischen be- bzw. entladen der GK wäre möglich.

 

 
 
(Abb. 3) Neo - ferngesteuerter elektrischer GK-Transporter  (Abb. 4) Neo-Sat fährt automatisch zur GK-Sammelstelle  

 

Auch die Firma BerMarTec präsentierte ihre neue "Knecht pro Serie"  (Abb 5). Angefangen vom "Knecht L10 pro" welcher für die Ebene geeignet ist, über den "Knecht M20s pro" (für mittlere Hanglage) bis zum "Knecht H40 pro", welcher für arbeiten am Steilhang bestens ausgerüstet ist und dort die Arbeit erleichtert. Zubehör wie Front- und Heckstapler, Stromaggregat, automatische Lenkung, etc.sind zur  "Knecht pro Serie" optional erhältlich.

 

     
(Abb. 5) BerMarTec - Knecht pro Serie   (Abb. 6) Silver Bull

 

Ausgestellt waren auch die Hebebühnen der Firma "Silver Bull" (Abb. 6) mit den Bezeichnungen "frizz-d" für das Modell mit dem 2 Zylinder Diesel Motor und die elektrischen Hebebühnen "mini max e" für ebene Obstbauplantagen sowie das Modell "max-e" für den Steilhang. Optional ist es möglich, ein Ernteförderbandsystem aufzubauen (Abb. 7). Förderbänder im unteren und oberen Bereich fördern die Früchte zum Sammelband und von dort über einen Drehteller in die Großkiste.

Auch weitere Hebebühnen wie z.B. Marchesi, Orsi, SuperClimber, Evo 4 oder Helpy 2 mit Raupenantrieb konnte man besichtigen.

Auch zahlreiche manuelle und elektrisch angetriebene Einzelgroßkistentransporter wie hier beispielsweise von der Firma Salf (Abb. 8) waren ausgestellt.

 

     
(Abb. 7) Erntebänder für Silver Bull   (Abb. 8) Salf - elektrischer Einzel-GK-Transporter

 

Was gibt es sonst Neues?

Vorgeführt wurde auch ein Bodenumschichtungsgerät (Abb. 9). Die Maschine Fräst die Erde von der Fahrgasse in dem Pflanzstreifen und umgekehrt. Mit Hilfe dieses Gerätes könnten Nachbauprobleme verringert werden.

Interessant für den Holunderschnitt könnte die Pellenc Selion C15 sein (Abb. 10). Eine elektrisch angetriebene Kettensäge mit einem Gewicht von nur 2 kg und eine einer Leistung von 2 PS.

 

     
(Abb. 9) Bodenumschichtungsgerät   (Abb. 10) Pellenc Selion - elektrische Kettensäge

 

Natürlich waren auch einige Sprühgerätehersteller vertreten. Generell war zu sehen, dass der Trend zum Querstromaufsatz mit einer großen Anzahl an Düsen hingeht. Einige Hersteller waren auch schon mit Sprühgeräten präsent, welche zum Verlustarm Sprühen geeignet schienen.

 

 

Autor:

Josef Hafner, Mitglied der Fachgruppe Technik und Obstbau-Berater beim Kernteam Gleisdorf




Zur Fachgruppe Technik zählen die Mitarbeiter und Berater
  • der Fachgruppe Technik vom Verband Steirischer Erwerbsobstbauern
  • der Marktgemeinschaft Bodenseeobst
  • vom Südtiroler Beratungsring für Obst- und Weinbau  

 

 



kommentieren
Noch wurde kein Kommentar abgegeben, Verfassen Sie doch einfach den ersten Kommentar!
Kontakt  |  Impressum  |  AGB  |  Firmen